Deutsch-Französische Auslandspraktika 2014/2015 in Aachen

Seit dem Jahre 2003 finden jährlich bilaterale Auslandspraktika in Kooperation mit unserer bretonischen Partnerschule in Saint Brieuc, der «Groupe Scolaire Saint Charles - La Providence», statt. Vom 7. – 14.2.2015 waren 12 französische Praktikanten in Aachen. Ein begrüßenswertes Novum ist, dass vom 13.6. – 27.6.2015 bereits zwei Auslandspraktikanten von unserer neuen Paris Partnerschule, dem «Collège et Lycée Saint-Louis de Gonzague», in Aachen waren. Sie alle wurden vom Pius-Gymnasium an bewährte Aachener Praktikumsbetriebe vermittelt und von allen Französischlehrer/innen in der Praktikumswoche besucht. Die Praktikumsbewertungen haben die französischen Schüler/innen, wie man sieht, auf Deutsch formuliert; einige werden hier vorgestellt. Die Fotos sind von uns Französischlehrern gemacht worden.                                                          N. Weitz

 

DAIMLER AG: Ich konnte viele Erfahrungen über die Arbeit in der Buchhaltung sammeln, aber leider wiederholten sich die Aufgaben oftmals. Trotzdem hat mir das Praktikum Spaß gemacht, weil die Atmosphäre sehr gut war und die Leute freundlich und nett zu mir waren. Ich konnte meinen deutschen Wortschatz erweitern und denke, dass diese Erfahrungen für meine Zukunft wichtig sein können. Insgesamt bin ich mit dem Praktikum zufrieden und kann es jedem weiterempfehlen.

Grégoire Benâtre / Saint Brieuc

 

MARIENHOSPITAL AACHEN: Das Praktikum im Krankenhaus war eine großartige Erfahrung für mich und ich konnte dort viel lernen. Ich habe mir das Praktikum etwas anders vorgestellt, aber es war noch besser als erwartet. Ich durfte viel mehr machen, als ich mir erhofft habe, und ich wurde auch super aufgenommen und behandelt. Die Ärzte waren sehr freundlich zu mir und sie haben mir viele Sachen gezeigt, die ich auch im späteren Leben gut gebrauchen

kann.                                                                     Aurélien Lambert / Saint Brieuc

 

Mein Praktikum im Marienhospital hat mir sehr gut gefallen. Ich war bei der allgemeinen Chirurgie und durfte sowohl bei der Visite als auch bei mehreren Operationen dabei sein. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt, so dass ich mir im Laufe der Woche immer sicherer geworden bin, dass ich Ärztin werden möchte.                                                                       Margot Leroy / Saint Brieuc

 

 

KINDERTAGESSTÄTTE KATHOLISCHE HOCHSCHULGEMEINDE: Ich habe mein Praktikum in der Kindertagesstätte am Höfchensweg gemacht. Dieses Praktikum war sehr interessant und ich habe viel gelernt. In der Kita habe ich mit den Kindern gespielt und ich habe den Erzieherinnen geholfen. Wir haben den Karneval vorbereitet und gefeiert, wir haben auch gebacken und viele anderen Aktivitäten gemacht.  Ich habe mein Deutsch verbessert, weil ich viel mit den Kindern gesprochen habe. Ich würde dieses Praktikum noch einmal machen.                                                       Solenn Gouilly-Frossard / Saint Brieuc

 

INFORM GMBH: Meine Woche in Aachen war sehr bemerkenswert. Ich habe meine deutschen Sprachkenntnisse verbessert. Ich habe realisiert, dass Informatik mein Weg ist. Ich war in Aachen das dritte Mal und ich mag diese Stadt. Meine Verantwortlichen und das ganze Team waren sehr nett mit mir.          

                                                                              Benjamin Orhan / Saint Brieuc

 

BUCHHANDLUNG SCHMETZ AM DOM: Ich habe ein Praktikum in der Buchhandlung gemacht. Meine Aufgaben bestanden darin, dass ich kassiert habe, den Kunden weitergeholfen und ihnen Bücher empfohlen habe. Außerdem habe ich in der Verwaltung gearbeitet. Dieses Praktikum war eine tolle Erfahrung für mich, da ich meine Deutschkenntnisse verbessern konnte und die deutsche Arbeitswelt kennengelernt habe.                                                      Jean Le Goff / Saint Brieuc

 

KISTERS AG: Ich habe ein Praktikum bei Kisters in Aachen gemacht. Ich habe die Firma kennen gelernt und es hat mir sehr gut gefallen. Der Projektleiter Dr.-Ing. Stock und der ehemalige Pius-Lehrer Herr Drosson haben mich freundlich bei sich aufgenommen und betreut. Sie sind sehr nett. Ich habe drei kleine VBS-Programme geschrieben, darunter einen Dialog mit dem Computer auf Deutsch und Französisch. Ich habe die neuen 3D-Drucker gesehen und viele interessante Eindrücke gesammelt. Vielen Dank!                                         Guillaume Châtel / Saint Brieuc


TIERKLINIK DRS. STAUDACHER: Ich habe mein Praktikum bei Dr. Staudacher in der Tierarzt-Klinik gemacht. Ich finde, dass Tierarzt ein sehr interessanter Beruf ist. Die Leute da sind sehr nett und ich habe viel gelernt, zum Beispiel beim Zugucken von Operationen. Hierbei durfte ich viel helfen. Ich konnte auch meinen Wortschatz vergrößern. Alles hat mir viel Spaß gemacht. Ich würde das gerne noch einmal machen.                                                            Constantin Corrente / Saint Brieuc

 

Auszeit vom Praktikum: Natürlich nahmen die bretonischen Auslandspraktikanten am Fettdonnerstag an der traditionellen Karnevalsfeier im Pius teil …

BUCHHANDLUNG BACKHAUS: Während meines Praktikums in der Buchhandlung Backhaus habe ich die Bücher in alphabetischer Ordnung der Schriftstellernamen geordnet. Ich prüfte auch die Rechnungen mit den Büchern nach, die die Buchhandlung bekam. Am Computer habe ich die Mehrwertsteuer übergeprüft und geändert. Ich habe das Vertrauen erfüllt, das man mir gegeben hat, aber ich war ein bisschen enttäuscht, den Kunden nicht helfen zu können, weil ich die Bücher nicht kannte.                                                                                Alix de Bélinay / Paris

 

KINDERMISSIONSWERK DIE STERNSINGER: Das war mein erstes Praktikum und ich habe viele Erfahrungen über Pressearbeit sammeln können. Dadurch habe eine bessere Idee darüber, was ich in Zukunft machen möchte. Die Leute sind sehr nett und erklärten mir viel über ihre Arbeit. Ich wusste nicht, dass das Kindermissionswerk ein kirchliches Hilfswerk ist, das Kindern hilft. Darüber habe ich in meinem Praktikum mehr gelernt. Ich habe mein Deutsch verbessert und konnte viele verschiedene Bereiche kennen lernen. Es war sehr abwechslungsreich. Das habe ich gemocht.                                                           Rafaëlle Bourgeois / Paris